Freitag, 10 Safar 1440 | 19/10/2018
Uhrzeit: (M.M.T)
Menu
Hauptmenü
Hauptmenü

Media Office
Das zentrale Medienbüro

H.  20 Muharram 1440 No: 1440 NH / 002
M.  Sonntag, 30 September 2018

Presse-Mitteilung

Das Martyrium von Bruder Anijew Peking Khidirović durch das Regime von Turkmenistan!

Die Kampagne gegen den Islam und die Muslime wird nicht nur durch die Kolonialmächte im Westen und Osten geführt, sondern auch durch die Herrscher der Muslime, die alles in Ihrer Macht tun, um ihre Loyalität gegenüber ihren Herren in Moskau und im Westen zu beweisen. Es ist nicht nötig zu beschreiben, was die Regierungen Amerikas, Großbritanniens und Frankreichs in ihrem Kampf gegen den Islam und die Muslime tun, Geschweige die Konkurrenz Russland. Sergej Lawrow prahlte damit in seiner letzten Rede bei den Vereinten Nationen (28.9.2018), dass Russland die Errichtung des Kalifats in Syrien verhindern konnte. Er beschrieb es als "das tödliche Szenario" (gemäß Übersetzung seiner Rede von RT). Ein letztes brutales Vorgehen der Herrscher der Muslime war vom turkmenischen Regime gegen den Aufruf der rechtschaffenen Muslime, die ihr Leib und Leben für den Islam opfern.

Central Asia Media veröffentlichte am 28/9/2018 eine Nachrichtengeschichte mit Überschrift: "Das Regime in Turkmenistan unterdrückt Muslime, die die Anwendung des islamischen Rechts fordern!": Am 17. Juni 2018 entführte der Geheimdienst den frommen und reinen jungen Mann Anijew Peking Khidirović, den 24-jähriger Absolvent der Universität Baschkortostan im Jahr 2017 und den einzigen Sohn seiner Eltern, die seine Hochzeit am 24. September vorbereiteten. Sein Leichnam wurde am 18. August mit schweren Verletzungen am Kopf und Knochenbrüche an seiner Hand gefunden. An seinem Körper befanden sich mehrere Spuren der Auswirkungen von Folter und an seinen Händen durch Auswirkungen der Fesselung!

Vor dem Märtyrer Anijew Peking Khidirović verhaftete das Regime die beiden jungen Männer Kazakov, Yepah und Atakilde Nurmrad. beide sind auch Absolventen der Universität Baschkortostan und Aktivisten in der politischen Aufforderung (Dawa) um die Anwendung des islamischen Rechts zu etablieren. Sie wurden zu fünf und achtzehn Jahren Gefängnis verurteilt.

Die ganze Welt soll zuhören; wir werden nicht aufgeben, biss Allah diese Religion zum Sieg verhilft oder wir zum Opfer fallen.

Oh Allah wir beten zu Dir, uns zu Deinem Wohlgefallen zu unterstützen. Gib uns Geduld und helfe uns gegen unsere Feinde und die Feinde deiner Religion. Oh Allah, begnadige unseren gefallenen Bruder Anijew, und nimm ihn in Deiner Obhut zu den Propheten und Begnadeten guten Menschen. Lass uns teilnehmen an die Versammlung um den Propheten Mohammad (saaw) um seinen Brunnen (Kawther).

Das Zentralbüro von Hizb ut-Tahrir spricht der Familie unseres Bruders Anijew sein tief empfundenes Beileid aus. Unser Beileid sprechen wir auch an seinen Liebsten, Freunde und der islamischen Nation. Wir beten zu Allah, dem Allmächtigen, ihnen Geduld und Trost zu gewähren, wir beten zu Allah dem Allmächtigen darüber hinaus, dass ER seinen Sieg zu Etablierung der Khilafah auf dem Pfad des Propheten beschleunigen möge.

{إِنَّا لَنَنصُرُ رُسُلَنَا وَالَّذِينَ آمَنُوا فِي الْحَيَاةِ الدُّنْيَا وَيَوْمَ يَقُومُ الْأَشْهَادُ}

"Wahrlich, helfen werden Wir Unseren Gesandten und denen, die gläubig sind, im Leben hienieden und an dem Tage, da die Zeugen vortreten warden." [40; Al-Mumen, 51]

Zentrales Medienbüro

von Hizb ut Tahrir

المكتب الإعلامي لحزب التحرير
Das zentrale Medienbüro
عنوان المراسلة و عنوان الزيارة
Al-Mazraa P.O. Box. 14-5010 Beirut-Libanon
تلفون: +961 71 72 4043
www.hizb-ut-tahrir.info
فاكس: +961 13 07 594
E-Mail: [email protected]

Seitenkategorie

Links

Die westlichen Länder

Muslimische Länder

Muslimische Länder