Montag, 13 Jumada al-thani 1440 | 18/02/2019
Uhrzeit: (M.M.T)
Menu
Hauptmenü
Hauptmenü

Media Office
Das zentrale Medienbüro

H.  19 Rabi' II 1440 No: 009/1440 NH
M.  Mittwoch, 26 Dezember 2018

 Presse-Mitteilung

Antwort auf die Behauptungen von ägyptischen Dar ul-Iftá

﴿أَفَحُكْمَ الْجَاهِلِيَّةِ يَبْغُونَ وَمَنْ أَحْسَنُ مِنَ اللَّهِ حُكْماً لِقَوْمٍ يُوقِنُونَ

„Wollen sie etwa die Rechtsprechung (aus den Tagen) der Unwissenheit? Und wer ist ein besserer Richter als Allah für ein Volk, das fest in Überzeugung ist?“

Interpretation (Ijtihad) ist dadurch bestimmt, dass der Interpret (Mujtahid = Islam Wissenschaftler) äußerst vorsorglich bestrebt ist, die praktische Rechtsprechung für einen Anwendungsfall aus den Ur-Quellen der Scharia abzuleiten und auf reale Fälle (Manat) anzuwenden. Es ist selbstverständlich, dass der Ijtihad sich auf mehrdeutige Texte beschränkt. Denn die eindeutigen Aussagen bedürfen keine Interpretation. Aus diesem Grund erfährt ein Mujtahid 2 Belohnungen (Ajr), wenn er die Wahrheit trifft, und nur eine Belohnung, wenn er falsch liegt. Mujtahid kann jeder werden, wenn er die Bedingungen dazu erfüllt.

Daher verwundert uns der Bericht „Globale Fatwa Index“ von der Abteilung für strategische Studien der ägyptischen Dar ul-Iftá am 12/12/2018 unter dem Titel: Rechtsprechung über Handelsverkehr von „Terrororganisationen“ (veröffentlicht auf der Website von Dar ul-Iftá). Die Diskussion über diesen Bericht ist sinnlos, da er keine Beweise oder Grundlagen der Scharia berücksichtigt. Wir verstehen es umso weniger, was Dar ul-Iftá damit bezweckt, als diese den Handel mit der Kryptowährung „Bitcoin“ verbietet und dabei die Aussage von Hizb ut-Tahrir zitiert, die vom Emir von Hizb u-Tahrir Ataá bin Khalil Abu Rashtah stammte und in der er erklärte: „Bitcoin ist keine Währung und kein reelles Zahlungsmittel, und dazu noch es ist verboten Unbekanntes zu kaufen oder zu verkaufen“. Wenn Dar ul-Iftá zu dem gleichen Ergebnis kommt, was ist der Gegenstand des Einwandes?

Jedoch nach genauer Betrachtung über den „Globale Fatwa Index“ finden wir, dass dieser Index nichts anderes als ein Werkzeug von Dar ul-Iftá ist. Dar ul-Iftá hat sich gewidmet, den Islam zu bekämpfen und das brutale Regime in Ägypten zu beschützen. Das Regime, das durch USA, der moderne Pharao und Speerspitze der Ungläubigen aller demokratischen Prinzipien trotzend, etabliert wurde. Die Demokratie, die Allah und seinen Propheten begegnen, in dem sie die Gesetzgebung dem Volk und nicht Allah und seinen Propheten überlassen. USA preisen dieses Idol und fordert freie Wahlen, jedoch als das ägyptische Volk Mohammad Morsi zum Präsidenten frei gewählt hatten, wurde er nicht von USA unterstützt, stattdessen wurde er abgesetzt und Abdul Fattah Al Sissi an seiner Stelle erzwungen, damit er das Volk grausam und gnadenlos gemäß der Logik der Pharaonen regiert. Er ist in der Tat nichts anderes als ein Abbild von USA, die hinter einer Maske die Völker und Nationen versklavt.

Gewiss, Al Sissi selbst hat mehrmals geäußert, dass die Wissenschaftler von Al Azhar die Modernisierung des Islams als Aufgabe annehmen sollen, nicht um das Volk vom Joch der USA zu befreien und dann die Armee Richtung Al Aqsa zu befördern um es vom Unheil der Juden zu befreien, sondern um den sogenannten „Radikalen Islam“ nach Ihrer Meinung zu bekämpfen.
﴿وَإِنَّ مِنْهُمْ لَفَرِيقاً يَلْوُونَ أَلْسِنَتَهُم بِالْكِتَابِ لِتَحْسَبُوهُ مِنَ الْكِتَابِ وَمَا هُوَ مِنَ الْكِتَابِ وَيَقُولُونَ هُوَ مِنْ عِندِ اللَّهِ وَمَا هُوَ مِنْ عِندِ اللَّهِ وَيَقُولُونَ عَلَى اللَّهِ الْكَذِبَ وَهُمْ يَعْلَمُونَ
„Und fürwahr, unter ihnen ist ein Teil, die verdrehen mit ihren Zungen die Schrift (Thora), damit ihr es als aus der Schrift vermutet, während es doch nicht aus der Schrift ist. Und sie sprechen: «Es ist von Allah»; und es ist doch nicht von Allah; und sie äußern wissentlich eine Lüge gegen Allah.“

Außerdem liest man in dem Bericht: „Gemäß Beobachtungen von dem „Globale Fatwa Index“ baut Hizb ut-Tahrir seine Kritik an die Regierungen und deren Wirtschaftspolitik zu 100% auf die Analysen von dem Emir von HT, wie z.B. sein Kommentar zu den Investitionen in Sudan: „Es ist nicht das Ziel kolonialer kapitalistischer Unternehmen, das Problem der Arbeitslosigkeit oder der Beschäftigung lokaler Arbeitskräfte zu lösen, Die grundlegende Lösung für die Probleme der Wirtschaft ist die Errichtung eines auf dem Islam basierenden Staates“. In der Religion des neuen amerikanischen Pharaos ist es eine große Sünde, die Marionetten-Regierungen des neuen Pharaos zu kritisieren und einen Staat zu fordern, der auf dem Islam basiert, jedoch ist die Gotteslästerung und die Bestrebung den Islam zu verleumden ist für sie Meinungsfreiheit, die von der modernen Philosophie der Pharaonen garantiert wird. Allahs Fluch über sie! Wie werden sie abgewendet!

Dies erklärt sicherlich die Kühnheit dieser Bande, die die Apologeten gegeben haben, die die Angaben der amerikanischen Geheimdienste über die Opfer der angeblichen (terroristischen) Angriffe in Afghanistan und Syrien zur Verfügung gestellt haben. Aber die Hunderttausende Opfer von Muslimen, die von amerikanischen Verbrechen gefallen sind, ob sie direkt durch die Hände der Amerikaner in Afghanistan oder von ihrem Mandanten dem Chemie-Mörder von Damaskus Bashar in Syrien oder von ihrem Mandanten Maliki im Irak oder von dem Al Sisi in Ägypten ermordet waren, dies Opfer werden nicht durch den „Globale Fatwa Index“ erfasst, oder vielleicht hat er sie erfasst, aber er hat sich geschämt, die Mörder zu preisen.

Also, kein Wunder über Marionetten des Pharaos, wenn der „Globale Fatwa Index“ den Aufruf von Hizb ut-Tahrir zu Etablierung eines islamischen Staates, Khilafah auf dem Pfad des Propheten, nicht auf dem Pfad von den USA und der westlichen Welt, als Austritt aus dem USA-Scharia bezeichnet, die unsere Ummah knechtet. Die Ummah, die von Allah als die führende zum Besseren bezeichnet wurde, weil sie zum Guten ruft und sich vom Bösen abwendet. Das erste Gut ist die Gehorsamkeit zu Allah dem Einzigen Herrscher. Und das erste Böse ist die Tyranneien zu gehorchen, egal, wie sie sich benennen. ﴿أَفَغَيْرَ دِينِ اللَّهِ يَبْغُونَ وَلَهُ أَسْلَمَ مَن فِي السَّمَاوَاتِ وَالْأَرْضِ طَوْعاً وَكَرْهاً وَإِلَيْهِ يُرْجَعُونَ „Suchen sie eine andere Glaubenslehre als Allahs, wo sich Ihm ergibt, wer in den Himmeln und auf Erden ist, wohl oder übel, und zu Ihm müssen sie zurück?“

Abschließend sagen wir zu den Zauberern von dem USA-Pharao, dass Allah sein Versprechen einlösen wird:

﴿يُرِيدُونَ لِيُطْفِئُوا نُورَ اللَّهِ بِأَفْوَاهِهِمْ وَاللَّهُ مُتِمُّ نُورِهِ وَلَوْ كَرِهَ الْكَافِرُونَ هُوَ الَّذِي أَرْسَلَ رَسُولَهُ بِالْهُدَى وَدِينِ الْحَقِّ لِيُظْهِرَهُ عَلَى الدِّينِ كُلِّهِ وَلَوْ كَرِهَ الْمُشْرِكُونَ

„Sie möchten gern Allahs Licht auslöschen mit ihrem Munde; jedoch Allah will nichts anderes, als Sein Licht vollkommen machen, mag es den Ungläubigen auch zuwider sein.“

Dr. Osman Bakhach

Direktor des Zentrales Medienbüro

von Hizb ut Tahrir

المكتب الإعلامي لحزب التحرير
Das zentrale Medienbüro
عنوان المراسلة و عنوان الزيارة
Al-Mazraa P.O. Box. 14-5010 Beirut-Libanon
تلفون: +961 71 72 4043
www.hizb-ut-tahrir.info
فاكس: +961 13 07 594
E-Mail: [email protected]

Seitenkategorie

Links

Die westlichen Länder

Muslimische Länder

Muslimische Länder