Mittwoch, 11 Rabi' al-awwal 1442 | 28/10/2020
Uhrzeit: (M.M.T)
Menu
Hauptmenü
Hauptmenü
  •   |  

بسم الله الرحمن الرحيم

Wilaya Türkei: Konferenz "Der Spirit des Glaubens und die muslimische Jugend" zum Jahrestag der Eröffnung von Konstantinopel

Hizb ut Tahrir / Wilaya Türkei organisierte eine Konferenz in Bezug auf die Muhammad al-Fatih-Kampagne, die vom zentralen Medienbüro von Hizb ut Tahrir ins Leben gerufen wurde. Die Konferenz zog intensive Aufmerksamkeit der Muslime in Istanbul auf sich.

Die Konferenz wurde von Muhammed Özkan geleitet und mit der Koranrezitation von Hafidh Mehmet Akif Şen, beide Mitglieder der Jugendabteilung von Hizb ut Tahrir, eröffnet.

Nach der Eröffnungsrede hielt Musa Bayoğlu, Schriftsteller im Köklü Değişim Journal, seine Rede. Er betonte, dass es die Eröffnungen waren, die die Hürden zum Islam überwunden haben, und dass die muslimische Umma immer die Umma der Eröffnungen war und dass Rasulullah (saw) der größte Eröffner war, der die Jugend an ihre "Verantwortung erinnerte, die angekündigten Eröffnungen zu verwirklichen".

Der ersten Rede folgte eine Präsentation von der Ansprache des Amir von Hizb ut Tahrir, der ehrenwerte Gelehrte Scheich Ata Bin Khalil Abu Al-Raschtah anlässlich des Jahrestages der Eröffnung von Konstantinopel. Scheich Ata Bin Khalil Abu Al-Raschtah erklärte in seiner Ansprache: "Lass dein Herz beruhigt sein durch die Erfüllung der drei anderen frohen Botschaften des Gesandten Allahs (swt), wie die erste erreicht wurde. Der Prophet (saw) gab die frohe Botschaft, Konstantinopel zu erobern, Rom zu erobern, die Rückkehr des Kalifats nach der Methode des Prophetentums und den Kampf gegen die jüdische Entität und ihre machtvolle Niederlage ... "

Nach der Ansprache des Amirs wurde ein Gedicht von Hüseyin Öztürk von Hüseyin Tuksal, Mitglied der Jugendabteilung, vorgetragen. Schließlich hielt der letzte Redner, Schriftsteller und Islamwissenschaftler, Abdullah İmamoğlu, seine Rede. Abdullah İmamoğlu erklärte, "dass die Wiederherstellung des rechtgeleiteten Kalifats und die Eroberung Roms frohe Botschaften sind, die wahr werden, genau wie die frohe Botschaft der Eroberung von Konstantinopel wahr wurde."

Am Ende seiner Rede lud er das Publikum ein, sich seiner Dua anzuschließen, um diese frohe Botschaft heute durch die Hände der Muslime zu verwirklichen.

Die Veranstaltung wurde vom Publikum mit großer Begeisterung aufgenommen.

Wir bitten unseren Herrn, dieses Ereignis zu einem Mittel zur Durchführung von Eröffnungen zu machen.

21. Jumada al-Awwal 1441 n.H. – 16. Januar 2020 n.Chr.

Der Representant des Medienbüros von Hizb ut Tahrir
in der Wilaya Türkei
Nach oben

Seitenkategorie

Links

Die westlichen Länder

Muslimische Länder

Muslimische Länder