Sonntag, 21 Safar 1441 | 20/10/2019
Uhrzeit: (M.M.T)
Menu
Hauptmenü
Hauptmenü

Media Office
Ägypten wilaya

H.  13 Ramadan 1440 No: 1440 / 08
M.  Samstag, 18 Mai 2019

Presseverlautbarung

Der Globale Fatwa Index versucht eine gesellschaftliche Atmosphäre zu kreieren, indem er unsere Frauen verdirbt, mit dem Ziel, die Verderbnis der Gesellschaft rechtzufertigen

Ferner setzt er seine Verunglimpfungen von Hizb-ut-Tahrir fort und versucht, das Bild der Menschen von der Partei zu verzerren

(Übersetzt)

Der Präsident Ägyptens kündigte eine religiöse Revolution an. Im Zuge dessen beschäftigten sich die Mitarbeiter des ägyptischen Dār al-Iftāʾ mit Rechtsgutachten (fatāwā) rund um Themen zur Frau. Sie analysierten insgesamt fünftausend Rechtsgutachten, die Frauen weltweit betreffen. Hizb-ut-Tahrir ordneten sie an dritter Stelle jener Organisationen ein, die ihrer Ansicht nach „abnormale“ Rechtsgutachten publizieren würden, unmittelbar nach ISIS und al-Qaida. Es scheint so, als würdet ihr, die ihr den Globalen Fatwa Index überwacht, den Leuten vermitteln wollen, dass das Kalifat, zu dem Hizb-ut-Tahrir aufruft, jenem „Kalifat“ gleichen würde, welches ISIS für sich beansprucht. Dabei wurden die von der Partei veröffentlichten Rechtsgutachten von euch scheinbar nicht gründlich genug untersucht. Diese Fahrlässigkeit dient dem Zweck, das Bild von der Partei zu verzerren. Die fatāwā der Partei zeugen von einem tiefen Islamverständnis, sowie dem richtigen Verständnis von Keuschheit und Reinheit. Dieses Verständnis ist es, welchem ihr euch zu entziehen versucht. Weder habt ihr die Verfehlungen, unter denen die Frauen unter dem säkularen Kapitalismus zu leiden haben, noch die Versuche der Säkularisten, die Frau zum Sexobjekt werden zu lassen, versucht zu zensieren oder zu überwachen. Dabei stellt dies den wahren Grund für die Ablenkung der Menschen dar.

O ihr, die ihr den Globalen Fatwa Index überwacht! Hizb-ut-Tahrir betrachtet die Frauen als Gattinnen und Mütter, sowie zugleich als Ehre, die beschützt und bewahrt werden muss. Ihr Schutz wird durch die Anwendung der Scharia sichergestellt. Das islamische Recht schreibt der Frau vor, wie sie sich zu kleiden, wie sie ihr Haus zu verlassen und wie sie zu Reisen hat. Den Frauen ist es erlaubt zu arbeiten. Jedoch ist die Frau darauf beschränkt eine Arbeit zu finden, die für sie erlaubt ist zu verrichten. Das islamische Recht verpflichtete die Frau ebenfalls dazu, die Bestimmungen des Islams hinsichtlich ihrer Kleidung und dem Umgang mit Männern an ihrem Arbeitsplatz einzuhalten. Was ihr an Antworten vom amīr von Hizb-ut-Tahrir, dem ehrenwerten Gelehrten ʿAṭāʾ bin Ḫalīl Abū ar-Rašta, erwähnt und diesen entnommen habt, so ist all dies in einem gewissen Kontext zu verstehen und absolut sittsam. In keiner Weise stellen seine Antworten auf Fragen eine Überschreitung der Grenzen der Scharia dar. Sie basieren stets auf Beweisen, und befassen sich mit jenen Problemen, mit denen sich die Frauen heutzutage konfrontiert sehen. Diese Probleme resultieren daraus, dass euer Kapitalismus die Frau zu einer Ware gemacht hat. Daher sollte es euch nicht wundern, dass ihr mit eben jenem Fakt konfrontiert werdet, den ihr in eurem Artikel erwähnt habt: „Frauen sind im demokratischen System nur eine Ware, die in Bordellen, in Unternehmen und Modehäusern gekauft und verkauft wird. Sie sind unterdrückte Frauen, die am Arbeitsplatz, in den Schulen, in den Universitäten und sogar im engsten Kreis geschändet werden.“ Dies ist die traurige Realität der Frau in Ägypten! Es ist ebenjene Realität, die ihr überwachen und kritisieren solltet. Stattdessen macht ihr es zu eurer Hauptaufgabe, bei den Aufrichtigen nach Fehlern zu suchen und deren Integrität zu untergraben, sowie das Bild der Menschen von ihnen zu verzerren, um sie den Menschen zu entfremden. Dies alles mit dem Ziel, euren Herrn und deren Herrn im Weißen Haus zu dienen!

Doch prophezeien wir euch euren Zerfall. Eure Situation ähnelt der einer Person, die das Licht der Sonne mit ihrem bloßen Mund auszulöschen versucht. Die Umma vertraut euch nicht länger. Vielmehr hat sie euch den Rücken gekehrt. Es dauert nicht mehr lange, bis Allah (t) Sein Licht vollendet und Seinen Soldaten den Sieg schenkt. Hütet euch also davor, euren derzeitigen Kurs beizubehalten, denn Allahs (t) Strafe wird streng ausfallen. Darüber hinaus wird euch die Umma niemals vergeben, dass ihr versucht habt sie zu täuschen. Daher rufen wir euch zur Reue vor eurem Herrn auf! Rettet euch vor eurem Präsidenten und seiner religiösen Revolution, die nur zu Widerwärtigkeiten und Sittenlosigkeit in eurem Land und unter euren Frauen führen wird. Diese Revolution ist ein Affront gegen eure Religion und jede Tugend, zu der eure Religion euch aufruft. Euer Präsident wird euch im Jenseits nichts nützen. Auch wird er euch nicht davor bewahren können, dass ihr Allah (t) gegenüber Rechenschaft abzulegen habt. Er wird zudem keine Fürsprache für euch einlegen können, wenn das zweite rechtgeleitete Kalifat gemäß dem Plan des Prophetentums – mit der Erlaubnis Allahs (t) – wiedererrichtet wurde.

O ihr Leute von al-Kināna! Seht, wer den Globalen Fatwa Index überwacht. Dieser Fatwa Index ist auf seiner Agentschaft gegenüber dem Westen begründet und befolgt lediglich die Anordnungen der verräterischen Regenten, die ebenfalls Agenten des Westens sind. Daher warnen wir euch davor, diesen Leuten zu gehorchen, und empfehlen euch, ihnen gegenüber Vorsicht walten zu lassen. Was sie mit euren Frauen vorhaben, ist äußerst gefährlich. Der Westen weiß genau, wie kostbar die Ehre unserer Frauen ist, und wie sehr wir diese schützen und erhalten. Nachdem er unseren Staat zerstört und sein Regierungssystem, sowie seine kapitalistische Wirtschaft über uns angewandt hat, versucht der Westen nun unsere Frauen zu korrumpieren. Dies ist nur ein weiterer Versuch, uns von der Wiedererrichtung des Kalifats und der Wiederherstellung der Autorität der Muslime abzubringen. Die Wiedererrichtung des Kalifats erfordert, dass wir jene Turbanträger, die ihren dīn für den dīn ihrer Herrscher verkauft haben, aus ihren Positionen entfernen. Drum hört nicht auf sie! Hört viel eher auf diejenigen, die euch um Allahs Willen beraten und versuchen, eure Ehre zu bewahren; es sind jene, die bis zur Gründung des Islamischen Staates mit euch zusammenarbeiten. Dieser Staat wird euch durch die Anwendung des Islam schützen und eure Frauen vor den heftigen Angriffen des Westens und seiner Agenten bewahren. Ihre Angriffe haben die Zerstörung eurer Familienbande zum Ziel. O Herr, beschleunige die Wiedererrichtung unseres Staates und mache Ägypten zu dem Land, in dem die nuṣra erfolgt! O Allah, wir bitten dich, dieses Ereignis näher zu rücken, statt es hinauszögern!

﴿يَا أَيُّهَا الَّذِينَ آمَنُواْ اسْتَجِيبُواْ لِلّهِ وَلِلرَّسُولِ إِذَا دَعَاكُم لِمَا يُحْيِيكُمْ

O die ihr glaubt, leistet Allah und dem Gesandten Folge, wenn er euch zu dem aufruft, was euch Leben gibt.(8:24)

Medienbüro von Hizb-ut-Tahrir / wilāya Ägypten

المكتب الإعلامي لحزب التحرير
Ägypten wilaya
عنوان المراسلة و عنوان الزيارة
تلفون: 

Seitenkategorie

Links

Die westlichen Länder

Muslimische Länder

Muslimische Länder