Donnerstag, 08 Rabi' al-thani 1441 | 05/12/2019
Uhrzeit: (M.M.T)
Menu
Hauptmenü
Hauptmenü

Media Office
Wilaya Pakistan

H.  19 Muharram 1441 No: 1441/03
M.  Montag, 11 November 2019

Presseverlautbarung

Gemeinsame Militärübungen mit dem hinduistischen Staat stellen einen Verrat an den unterdrückten Muslimen im besetzten Kaschmir dar

Während die Streitkräfte des hinduistischen Staates auf brutalste Weise über die Muslime im besetzten Kaschmir herfallen, ihre Männer verstümmeln und ihre Frauen entehren, führt das herzlose Bajwa-Imran-Regime einwöchige Militärübungen gemeinsam mit anderen Staaten durch; unter anderem mit Indien. Am 17. September 2019 bestätigte die ISPR („Inter-Services Public Relations“) vage, dass Pakistan an einer Militärübung namens Tsentr 2019 („Zentrum 2019“) in Russland teilnimmt, zusammen mit den Mitgliedsstaaten der Shanghaier Organisation für Zusammenarbeit (SOZ). Anstatt, dass das pakistanische Regime die Löwen in den Reihen unserer Streitkräfte zur Unterstützung der unterdrückten Muslime mobilisiert, gewährt das Bajwa-Imran-Regime den wilden Streitkräften des hinduistischen Staates die einmalige Gelegenheit, sich mit unserem Kampfstil und unseren Fähigkeiten vertraut zu machen. Wie kommt es, dass eine der mächtigsten Streitmächte der Welt – die Streitkräfte Pakistans – dazu gebracht wird, ihre Fähigkeiten in Anwesenheit eines uns offen feindlich gesinnten Staates zu demonstrieren? Wie kann man einem unserer Feinde auf derart bedeutende Weise helfen, wo Allah (t) den Muslimen anbefahl, Hilfe nur jenen zu leisten, die unter der Feindseligkeit bösartiger Mächte leiden. Allah (t) sprach:

﴿وَإِنِ اسْتَنْصَرُوكُمْ فِي الدِّينِ فَعَلَيْكُمُ النَّصْرُ

Wenn sie euch jedoch um der (euch gemeinsamen) Religion willen um Hilfe bitten, dann obliegt euch die Hilfe (8:72)

Wie kann ein solch offenkundiger Verrat unter dem Vorwand toleriert werden, dass „Befehle eben Befehle seien“, wo doch der Gesandte Allahs (s) sprach:

«لَا طَاعَةَ لِمَخْلُوقٍ فِي مَعْصِيَةِ اللهِ»

„Kein Gehorsam gegenüber einem Geschöpf, wenn Allah dadurch Ungehorsam geleistet wird.“ (Bei Aḥmad und at-Tabarānī tradiert)

Und wie kann eine derartige militärische Zusammenarbeit mit dem hinduistischen Staat akzeptiert werden, wo diese den Auftakt zur Normalisierung der Beziehungen zum hinduistischen Staat darstellt!? Damit einhergehend gibt man das besetzte Kaschmir auf und unterwirft sich der indischen Vorherrschaft über unsere Region.

O ihr Löwen in den Reihen der bewaffneten Streitkräfte Pakistans! Es wäre mehr als ausreichend, wenn ihr diesen Verrat im Keim erstickt. Gibt es unter euch keinen Asʿad bin Zurāra oder Usayd bin Ḥuḍayr – möge Allah mit ihnen zufrieden sein – der sich mit aller Kraft abmüht, um seinen Platz im Jenseits (āḫira) zu sichern? Gibt es denn unter euch keinen Mann innigen Glaubens, der bereit ist, den materiellen Beistand (nuṣra) für die Wiedererrichtung des Kalifats gemäß dem Plan des Prophetentums zu leisten, um so das glorreiche Erbe der anṣār wiederherzustellen? Tretet nun hervor, auf dass euch ein rechtschaffener Kalif anführen möge, der euch nicht daran hindern wird, euren Feind zu bekämpfen, sondern euch vielmehr im Kampf führen wird. Muslim berichtet über Abū Huraira, dass der Gesandte Allahs (s) sprach:

«إِنَّمَا الْإِمَامُ جُنَّةٌ، يُقَاتَلُ مِنْ وَرَائِهِ، وَيُتَّقَى بِهِ»

„Der Imam ist ein Schutzschild, man kämpft hinter ihm und schützt sich durch ihn.“

Medienbüro von Hizb-ut-Tahrir / wilāya Pakistan

المكتب الإعلامي لحزب التحرير
Wilaya Pakistan
عنوان المراسلة و عنوان الزيارة
P.O.Box 1924, Lahore Pakistan
تلفون: +(92)333-561-3813
http://www.hizb-pakistan.com/
فاكس: +(92)21-520-6479
E-Mail: htmediapak@gmail.com

Seitenkategorie

Links

Die westlichen Länder

Muslimische Länder

Muslimische Länder