Mittwoch, 24 Safar 1441 | 23/10/2019
Uhrzeit: (M.M.T)
Menu
Hauptmenü
Hauptmenü

Media Office
Das zentrale Medienbüro

H.  21 Dhu al-Qi'dah 1440 No: 1440 AH / 037
M.  Mittwoch, 24 Juli 2019

Presseverlautbarung

Gestern Schuafat und Silvan, heute Wad Al-Homs, und die Liste wächst...!!

(Übersetzung)

„Medien zeigten Aufnahmen von schreienden Frauen und Kindern, während Besatzungsmächte palästinensische Familien aus ihren Häusern vertreiben, dutzende Wohnungen im palästinensisch kontrollierten Gebiet Wad Al-Homs, einem Vorort des besetzten Jerusalem, zerstören. Angeblich, weil sie der Apartheid-Mauer zu nahe waren...“

Das jüdische Gebilde setzt seine Aggression gegen die Muslime fort und missachtet weiterhin das so genannte internationale Recht. In ganz Palästina, insbesondere in Jerusalem und Umgebung, beschlagnahmt es noch mehr Land, zerstört noch mehr Häuser und vertreibt sein Volk. All dies um seine Kontrolle auszuweiten und die Stadt von allen Seiten von Siedlungen einzuschließen und um diese quer durch die palästinensischen Gebiete miteinander zu verbinden. Es fegt über alles hinweg was diesem Plan im Weg steht. Dies geschah in den Vororten Schuafat, Beit Hanina, Al-Ram und Silvan. Dieses Gebiet um die Altstadt Jerusalem und ihre angrenzenden Gebiete bezeichnen sie als „Heiliges Becken“, und es ist das Gebiet, das mit nahezu 657 zwangsgeräumten Häusern, weil angeblich illegal errichtet, der stärksten Judaisierung und Vertreibung ausgesetzt ist. Jetzt wollen sie das Gebiet Wadi Al-Homs räumen, das Nahe der Apartheidsmauer und unter der Kontrolle der palästinensischen Autonomiebehörde steht, weil es ein Hindernis für den Ausbau der Siedlungen darstellt. Vor wenigen Tagen wurde angekündigt, dass die braune Linie (der 'israelischen' Eisenbahngesellschaft) von Gilo über Sur Baher, Muchar, Silvan, Bab Al-Amud nach Kalandia eröffnet werden soll. Somit sollen sämtliche Ländereien und Gebäude auf der Strecke zerstört werden.

Wie üblich, als eine Art Freispruch von jeglicher Schuld daran Palästina und Jerusalem aufzugeben, bezeichneten die Palästinensische Autonomiebehörde und verschiedene Bewegungen diese Handlung als Kriegsverbrechen und ethnische Säuberung, während sie zugleich die so genannte internationale Gemeinschaft, internationale Institutionen und Menschenrechtsorganisationen dazu aufriefen etwas gegen die Zwangsvertreibung zu unternehmen, die mit der vollen Unterstützung der US Regierung durchgeführt wird. Der Präsident der Palästinensischen Autonomiebehörde sandte Briefe an sämtliche internationalen Menschenrechtseinrichtungen und diplomatischen Einrichtungen, um sie auf diese gefährliche Entwicklung, die darauf abzielt Palästinenser von ihrem Land zu vertreiben, aufmerksam zu machen und rief sie dazu auf, zu den Bürgern, deren Häuser im Visier stehen, zu halten. Er rief zu Standhaftigkeit und Widerstand gegen die Gefahren der Besiedlung in den palästinensischen Gebieten auf, als ob diese ihn bekümmern oder betreffen würden!!

O Ihr Muslime:

Das ist euer Al-Quds (Jerusalem). Und das ist eure Al-Aksa. Beide sind stetig der Judaisierung und der Auslöschung ihrer islamischen Eigenschaften ausgesetzt. Diese unbewaffneten Menschen sind der Vertreibung und Verdrängung ausgesetzt, und zwar mit dem Segen Amerikas und des Westens, die sich sicher sind, dass keiner unserer unfähigen Ruwaibidat Herrscher sich gegen sie stellen wird. Ganz im Gegenteil, sie segnen jeden dieser Schritte und den „Jahrhundertdeal“ ab um die Juden und Amerika zufrieden zu stellen und um ihre Throne und Sitze zu sichern.

O Ihr Volk Palästinas und des Heiligen Jerusalem:

Findet sich kein rechtschaffener Mann unter euch? Wie könnt ihr diesen Verschwörungen und der Nachlässigkeit gegenüber noch geduldig sein?! Worauf wartet ihr noch? Hattet ihr noch nicht genug der unaufrichtigen und falschen Worte und Aussagen dieser unterwürfigen, verräterischen Palästinensischen Autonomiebehörde und des Sicherheitsrats, die alle Verträge und Projekte, die zur Zerstörung eurer Häuser, der Enteignung eurer Länder, und zu eurer Vertreibung führen, absegnen und unterschreiben!

Sich auf internationale Gerichte zu berufen, die die eigentlichen Intriganten sind, wird nicht zur Befreiung Jerusalems, Al-Aqsas und Palästinas führen. Und kein Geld wird den euch zugefügten Schaden vergüten. Die Befreiung kommt nicht mit erniedrigenden und schmählichen Vereinbarungen und Zugeständnissen. Sie kommt auch nicht, in dem ihr euch hinter jene stellt, die euren Feinden die Hand ausstrecken und schütteln und mit ihnen konspirieren. Im Gegenteil, sie kommt mit dem Abschlagen dieser Hände und der Köpfe, die die Judaisierung Palästinas, die Zerstörung Al-Aqsas und die Errichtung des angeblichen Tempels planen. Das wird nur durch die Armeen der Ummah, die unter der Führung des Imams der Muslime, hinter dem sie kämpfen und in dessen Schutz sie stehen, geschehen.

So werft den Mantel der Angst, Feigheit und Untergebenheit an den Status quo ab. Und zieht sie zur Rechenschaft darüber, dass sie fortwährend Mensch, Stein, Land und Ehre im Stich lassen. Und appelliert an die muslimischen Armeen und nicht an internationale Organisationen. Allah der Erhabene sagt:

﴿وَلاَ تَرْكَنُواْ إِلَى الَّذِينَ ظَلَمُواْ فَتَمَسَّكُمُ النَّارُ وَمَا لَكُم مِّن دُونِ اللّهِ مِنْ أَوْلِيَاء ثُمَّ لاَ تُنصَرُونَ

Und sucht nicht eine Stütze bei denen, die Unrecht tun, sonst berührt euch das (Höllen)feuer; ihr habt außer Allah keine Schutzherren. Dann wird euch keine Hilfe zuteilwerden.[Hud 113].

Frauenabteilung
im Zentralen Medienbüro von Hizb ut Tahrir
المكتب الإعلامي لحزب التحرير
Das zentrale Medienbüro
عنوان المراسلة و عنوان الزيارة
Al-Mazraa P.O. Box. 14-5010 Beirut-Libanon
تلفون: +961 71 72 4043
www.hizb-ut-tahrir.info
فاكس: +961 13 07 594
E-Mail: media@hizb-ut-tahrir.info

Seitenkategorie

Links

Die westlichen Länder

Muslimische Länder

Muslimische Länder