Sonntag, 23 Rabi' al-thani 1443 | 28/11/2021
Uhrzeit: (M.M.T)
Menu
Hauptmenü
Hauptmenü

Media Office
Wilaya Jordanien

H.  15 Rabi' I 1443 No: 03/1443
M.  Freitag, 22 Oktober 2021
 Wilaya Jordanien: Nachruf für einen daʿwa-Träger
den Pilgerer ʿAbd Ar-Raʾūf Banī ʿAṭā (Abū Ḥuḏaifa)
(مِّنَ الْمُؤْمِنِينَ رِجَالٌ صَدَقُوا مَا عَاهَدُوا اللَّهَ عَلَيْهِ فَمِنْهُم مَّن قَضَى نَحْبَهُ
وَمِنْهُم مَّن يَنتَظِرُ وَمَا بَدَّلُوا تَبْدِيلاً)

Unter den Gläubigen gibt es Männer, die das wahr gemacht haben, wozu sie sich Allah gegenüber verpflichteten. Unter ihnen gibt es manche, die ihr Gelübde erfüllt haben; und unter ihnen gibt es manche, die noch warten (müssen). Und sie haben keine Änderung vorgenommen; (33:23)

(Übersetzt)

Hizb-ut-Tahrir / wilāya Jordanien betrauert die muslimische Umma um den Tod ihres Bruders, ʿAbd Ar-Raʾūf Muḥammad ʿAlyān Banī ʿAṭā, auch Abū Ḥuḏaifa genannt, der am gestrigen Donnerstag, dem 21.10.2021 im Alter von 60 Jahren zu seinem Herrn zurückgekehrt ist. Er verbrachte sein Leben im Gehorsam gegenüber Allah (t) und bemühte sich nach Kräften darum, den Aufruf zur Wiederaufnahme der islamischen Lebensweise durch die Errichtung des zweiten rechtgeleiteten Kalifats gemäß dem Plan des Prophetentums in die Welt zu tragen.

Abū Ḥuḏaifa war bestrebt, die daʿwa überall dort zu tragen, wo er sich aufhielt. Egal, wo er zu Besuch war oder wohin er reiste, überall trug er stets die Botschaft des Islam an die Menschen heran. So trug er die daʿwa im Hedschas, in Ägypten, in Libyen und in Jordanien. Er blieb stets standhaft, so wie ein festgegründeter Berg, glänzte durch unerschütterliche Entschlossenheit und unnachgiebige Zielstrebigkeit, in der Hoffnung, dass Allah (t) ihn das Kalifat erleben lassen würde. Doch dann traf der Befehl Allahs (t) ein. Seine Seele kehrte zu ihrem Schöpfer zurück, und das Letzte, was er verfasste, war ein Bittgebet für seine Umma:

„O Allah! Erbarme Dich unserer Schwäche, heile unseren Schmerz und bereite unserer Umma einen Sieg, auf dass sie ruhmreich sein und die Fähigkeit wiedererlangen möge, Dir vollends zu gehorchen und Dich allein anzubeten, indem sie nach Deinen Gesetzen regiert, so, wie Du es ihr befohlen hast. Gepriesen seist Du, es gibt keinen Gott außer Dir. Wir können Dich wahrlich nicht genug lobpreisen.“

Wir bitten Allah (t), den Allmächtigen, darum, dass er Abū Ḥuḏaifa gnädig sein und ihn in das Paradies eintreten lassen möge. Weiterhin bitten wir Ihn darum, dass er unseren Bruder in unserem Namen und im Namen des Islam und der Muslime im Allgemeinen mit dem Besten entlohnen möge.

Wir gehören Allah, und zu Ihm kehren wir zurück. Wir sagen fürwahr nur das, was das Wohlwollen unseres Herrn nach sich zieht:

(إِنَّا للهِ وَإِنَّا إِلَيْهِ رَاجِعُونَ)

Wir gehören Allah, und zu Ihm kehren wir zurück. (2:156)

Medienbüro von Hizb-ut-Tahrir / wilāya Jordanien

 

wilaya jordanien

Rede von Ustaadh Bilal al Qasrawi während des Begräbnisses von Hajj Abdalraouf Bani Atta (Abu Hudayfa) (Rahimahullah)

 

Rede von Ustaadh Muhammed während des Begräbnisses von Hajj Abdalraouf Bani Atta (Abu Hudayfa) (Rahimahullah)

wilaya jordanien

 

المكتب الإعلامي لحزب التحرير
Wilaya Jordanien
عنوان المراسلة و عنوان الزيارة
تلفون: 
www.hizb-jordan.org; www.facebook.com/hizb.jordan.org
E-Mail: info@hizb-jordan.org

Seitenkategorie

Links

Die westlichen Länder

Muslimische Länder

Muslimische Länder