Sonntag, 23 Rabi' al-thani 1443 | 28/11/2021
Uhrzeit: (M.M.T)
Menu
Hauptmenü
Hauptmenü
  •   |  

بسم الله الرحمن الرحيم

Im Namen Allahs des Erbarmungsvollen des Barmherzigen

Amerika und Europa tauchen ihre Hände in das Blut des Sudan und seines Volkes vor den Augen des militärischen und des zivilen Teils der Machhaber, ja sogar noch mit deren Hilfe. Möge Allah sie vernichten! Wie werden sie abgewendet?!

Heute, am 25.10.2021, erwachte die Bevölkerung im Sudan von Bewegungen der Armee, die neben einer Reihe von Mitgliedern der zivilen Übergangsregierung auch einige Minister festnahm und schließlich auch den Premierminister Hamdok selbst. Danach hielt Burhan eine Fernsehansprache, in der er den Ausnahmezustand ausrief, den Souveränen Rat und das Übergangskabinett auflöste, die Provinzgouverneure und Staatssekretäre freistellte und die Generaldirektoren dazu aufrief, die Angelegenheiten der Ministerien zu leiten. Er teilte mit, dass er das Verfassungsdokument, nicht außer Kraft setzen werde. Doch er strich, wie er in seiner Rede erwähnte, wesentliche Artikel daraus. Er wolle den Kurs der Revolution korrigieren!

Ihr Muslime: Die muslimischen Länder sind zu einer Arena geworden, auf der die ungläubigen Kolonialisten darum wetteifern, wer zerstörerischer ist für den Islam und die Muslime. Anschließend finden sie aus den Reihen der Muslime Handlanger für sich, die die Kolonialisten mit ihren eigenen Händen unterstützen, als wenn sie keinen Verstand hätten – und tatsächlich haben sie keinen. Die USA und ihre Vasallen befinden sich in den Reihen der Armeeführung: Burhan und seine Gehilfen . Hingegen sitzen die Europäer, vor allem die Briten, mit im Kabinett von Hamdok und seinen Genossen. Beide Seiten führen eine Auseinandersetzung darum, wer die Kontrolle und die Vorherrschaft über den Sudan und seine Bewohner erlangt, um deren Reichtümer zu saugen und um den Standort und die Ressourcen in Besitz zu nehmen. Wir sagen nicht, dass das aus Achtlosigkeit seitens der Bevölkerung geschah, sondern mit dem Wissen derjenigen, die über die Köpfe der Menschen herrschen, ob Burhan oder Hamdok, ohne sich vor Allah (t), vor dem Gesandten(s) und vor den Menschen zu schämen. Vielmehr eilen sie dorthin, wo ihnen der Weg zur Schande im Diesseits und im Jenseits geebnet wird. Und das ist die gewaltige Schande.

Beide graben sich gegenseitig Gruben, damit der jeweils andere hineinfällt! Beide Seiten hatten sich am 21.08.2021 auf das Verfassungsdokument für einen Zeitraum von 39 Monaten geeinigt. Burhan und seine Gehilfen sollten 21 Monate regieren, bevor Hamdok und seine Genossen für 18 Monate und dann die Zivilisten im Mai 2021 übernehmen sollten. Doch nach der Unterzeichnung des Juba-Abkommens am 03.10.2020 wurde die Zeitdauer auf etwa 53 Monate geändert, die ab Beginn des Verfassungsdokuments gelten soll. Die Zivilisten sollten von November 2021 an regieren. Es war klar, dass das Militär das nicht zulassen und es torpedieren würde. Den Zivilisten würden sie es nie ermöglichen, im November dieses Jahres, die Macht zu übernehmen. Dieser Sachverhalt war für jeden, der über ein Bewusstsein verfügt und die Dinge versteht, wie sie sind, kein Geheimnis. Wir hatten bereits am 23.09.2019 eine Antwort bezüglich der Vereinbarung zum Verfassungsdokument veröffentlicht und darin gesagt:

Die Macht setzt sich gemäß des Verfassungsdokuments im Grunde aus zwei Fraktionen zusammen, ausgestattet mit Befugnissen, die sich überschneiden und deren Loyalitäten unterschiedlichen ausländischen Mächten gelten, die zudem miteinander rivalisieren. Dieser Umstand wird sich auf die Arbeit niederschlagen, wenn es darum geht, die Probleme der Menschen zu lösen und ihre Versorgung sicherzustellen. Denn die einzige Sorge der jeweiligen Clique wird sein, seiner entsprechenden Seite zu dienen. Und so werden sie sich gegenseitig auflauern, um mithilfe externer und interner Mittel das jeweils andere Lager auszuschalten. Was die Schaffung solcher Räte angeht, so ist hinlänglich bekannt; dass sie stets in Zusammenhang mit Übergangsphasen und im Kontext von Krisen geschaffen werden, und zwar so lange, bis es dem Militär gelingt, die Dinge im Staat zu ordnen, den Rat wieder aufzulösen und dem Land einen Präsidenten aufzuzwingen, der dem Militär entstammt.

Und wir ergänzten:

Dass allerdings zwischen den USA und Großbritannien Ruhe einkehren wird, ist nicht zu erwarten. Deren Interessen gehen weit auseinander und ihre jeweiligen lokalen Handlanger sind treue Gefolgsleute. Daher wird jede der beiden Parteien daran arbeiten, die Aktivitäten der jeweils anderen Seite zu torpedieren! Verfolgt man die aktuellen Ereignisse, studiert die Zusammenhänge eingehend und analysiert die Aussagen lokaler und internationaler Akteure, insbesondere die der amerikanischen und europäischen Verantwortlichen, ist es möglich die Mittel festzumachen, derer sich beide Seiten voraussichtlich bedienen werden, um den jeweiligen Rivalen in die Enge zu treiben, zu bezwingen und schließlich von der Herrschaft zu verbannen.

Und genauso geschah es. Das Militär erzeugte künstlich Situationen, die den Weg dazu ebneten, dass Burhan an diesem Tag den Ausnahmezustand im Land ausruft und dass das Elend und das Leid der Sudanesen zunahmen, und das als Dienst an die Herren und Meister Burhans, die aus den Reihen der ungläubigen Kolonialisten kommen!

Ihr Muslime: Es ist nicht verwunderlich, dass die Feinde des Islam darum wetteifern, Land und Leute zu schwächen. Doch erstaunlich und traurig ist, dass dies durch die Hände der Vasallen geschieht, die dem Islam und den Muslimen zugerechnet werden und dass die Muslime dazu schweigen, obwohl sie es sehen und hören! Anschließend beklagen sie sich über die Lebensbedingungen und den Mangel an Essen und Trinken, als wenn ihnen die folgenden Worte Allahls (t) nicht bekannt wären:

(وَمَنْ أَعْرَضَ عَنْ ذِكْرِي فَإِنَّ لَهُ مَعِيشَةً ضَنْكاً وَنَحْشُرُهُ يَوْمَ الْقِيَامَةِ أَعْمَى * قَالَ رَبِّ لِمَ حَشَرْتَنِي أَعْمَى وَقَدْ كُنْتُ بَصِيراً * قَالَ كَذَلِكَ أَتَتْكَ آيَاتُنَا فَنَسِيتَهَا وَكَذَلِكَ الْيَوْمَ تُنْسَى)

Wer sich aber von meiner Ermahnung abwendet, der wird ein beengtes Leben führen, und Wir werden ihn am Tag der Auferstehung blind (zu den anderen) versammeln. Er wird sagen: Mein Herr, warum hast Du mich blind (zu den anderen) versammelt, wo ich doch sehen konnte? Er sagt: So sind auch zu dir  Zeichen gekommen, und doch hast du sie vergessen. Ebenso wirst du heute vergessen.(20:124-126)

Ihr Leute des Schutzes und der Macht: Gibt es keinen Mann, der Vernunft hat unter euch?! Es gibt keine Ausrede. Seht ihr nicht, wie die USA und Großbritannien in euren Ländern schalten und walten und ihre Handlanger unter euch leben, ja sogar Führer sind, die euch hin zu Erniedrigung und Schande treiben. Und trotz allem habt ihr Ausreden parat, damit ihr euch ihnen nicht in den Weg stellt?! Jene ungläubigen Kolonialisten sind wie Allah (t) sie beschreibt:

(لَا يَرْقُبُونَ فِي مُؤْمِنٍ إِلّاً وَلَا ذِمَّةً وَأُولَئِكَ هُمُ الْمُعْتَدُونَ)

Sie achten keine Bindung und keine Verpflichtung gegenüber einem Gläubigen, und sie sind Übertreter. (9:10)

(هُمُ الْعَدُوُّ فَاحْذَرْهُمْ قَاتَلَهُمُ اللَّهُ أَنَّى يُؤْفَكُونَ)

Sie sind der Feind, darum nimm dich vor ihnen in Acht. Möge Allah sie bekämpfen! Wie werden sie abgewendet?! (63:4)

Auf die, die aus den Reihen der Herrscher in den muslimischen Ländern, diesen Kolonialisten treu sind, darf man sich nicht stützen. Denn sie sind frevelhaft und ungerecht. 

(وَلَا تَرْكَنُوا إِلَى الَّذِينَ ظَلَمُوا فَتَمَسَّكُمُ النَّارُ وَمَا لَكُمْ مِنْ دُونِ اللَّهِ مِنْ أَوْلِيَاءَ ثُمَّ لَا تُنْصَرُونَ)

Und sucht nicht eine Stütze bei denen, die Unrecht tun, sonst berührt euch das (Höllen)feuer; ihr habt außer Allah keine Schutzherren. Dann wird euch keine Hilfe zuteil werden. (11:113)

Wie könnt ihr also bewegungslos bleiben!? Wie könnt ihr nicht die Ehre haben, die Stärke und Unterstützung zu nutzen, um die tyrannische Herrschaft zu beseitigen und die Herrschaft Allahs zu errichten, sodass ihr Würde im Diesseits und Jenseits erlangt. Und das ist der große Sieg. Los ihr Leute des Schutzes und der Macht und gedenkt des Saad bin Muath, wegen dessen Tod der Thron Allahs erzitterte, zu Ehren dafür, dass er den Din Allahs unterstützte. Al-Bukhari überlieferte von Jabir (r): Ich hörte den Gesande (s) sagen:

«اهْتَزَّ العَرْشُ لِمَوتِ سَعْدِ بْنِ مُعَاذٍ»

Der Thron erzitterte aufgrund des Todes von Saad bin Muath.

Hizb-ut-Tahrir fordert euch auf, ihn zu unterstützen und die Feinde Allahs nicht zu fürchten. Und erinnert euch der Worte Allahs (t):

(إِنْ تَنْصُرُوا اللَّهَ يَنْصُرْكُمْ وَيُثَبِّتْ أَقْدَامَكُمْ)

O die ihr glaubt, wenn ihr Allah(s Sache) helft, hilft Er euch und festigt eure Füße. (47:7)

(يَغْفِرْ لَكُمْ ذُنُوبَكُمْ وَيُدْخِلْكُمْ جَنَّاتٍ تَجْرِي مِنْ تَحْتِهَا الْأَنْهَارُ وَمَسَاكِنَ طَيِّبَةً فِي جَنَّاتِ عَدْنٍ ذَلِكَ الْفَوْزُ الْعَظِيمُ * وَأُخْرَى تُحِبُّونَهَا نَصْرٌ مِنَ اللَّهِ وَفَتْحٌ قَرِيبٌ وَبَشِّرِ الْمُؤْمِنِينَ)

Und dann wird Er euch eure Sünden vergeben und euch eingehen lassen in Gärten, durcheilt von Bächen, und in angenehme Wohnungen in den Gärten Edens. Das ist der großartige Erfolg. Und noch eine andere (Huld), die liebt (, wird euch gewährt): Hilfe von Allah und ein naher Sieg. Und (so) verkünde (diese) frohe Botschaft den Gläubigen. (61:12-13)

Ihr Muslime, ihr Leute des Schutzes und der Macht: Hizb-ut-Tahrir bittet euch um eure Unterstützung, so leistet sie ihm. Er bringt euch Wertschätzung entgegen, so bringt ihr sie ihm ebenfalls entgegen!

(يَا أَيُّهَا الَّذِينَ آمَنُوا اسْتَجِيبُوا لِلَّهِ وَلِلرَّسُولِ إِذَا دَعَاكُمْ لِمَا يُحْيِيكُمْ وَاعْلَمُوا أَنَّ اللَّهَ يَحُولُ بَيْنَ الْمَرْءِ وَقَلْبِهِ وَأَنَّهُ إِلَيْهِ تُحْشَرُونَ)

O die ihr glaubt, leistet Allah und dem Gesandten Folge, wenn er euch zu dem aufruft, was euch Leben gibt. Und wisset, dass Allah zwischen dem Menschen und seinem Herzen trennt und dass ihr zu ihm versammelt werdet! (8:24)

Hizb-ut-Tahrir
18. Rabīʿ al-Awwal 1443 n. H.                                                                 
25. Oktober 2021 n. Chr.
Nach oben

Seitenkategorie

Links

Die westlichen Länder

Muslimische Länder

Muslimische Länder