Montag, 11 Rabi' al-awwal 1443 | 18/10/2021
Uhrzeit: (M.M.T)
Menu
Hauptmenü
Hauptmenü
  •   |  

بسم الله الرحمن الرحيم

Die irische Stadt, die während der irischen Hungersnot Hilfe vom osmanischen Kalifat erhielt

In den 1840er Jahren, als Irland von einer großen Hungersnot erfasst wurde, bei der mehr als 1 Million Menschen starben, wurden seine Menschen mit einem großen Akt der Großzügigkeit von einem Tausende von Meilen entfernten Staat gesegnet: dem osmanischen Kalifat (osmanischer Staat). Dieser vom Islam regierte Staat schickte drei Schiffe voller Hilfsgüter, um den Hungernden in Irland zu helfen, angetrieben von einem humanitären Gewissen, das von der Barmherzigkeit des Islam geprägt war, um den Bedürftigen und Leidenden zu helfen.Sie wollte mehr geben, um dem irischen Volk zu helfen, wurde aber von der britischen Regierung, die zu dieser Zeit die Souveränität über Irland hatte, daran gehindert.Diese Botschaft erzählt die Geschichte hinter diesem Vorfall, der dem osmanischen Kalifat einen weltweiten Ruf für ihre Großzügigkeit und eine tiefe Dankbarkeit der irischen Bevölkerung verschaffte, die noch heute anerkannt wird.

Nach oben

Seitenkategorie

Links

Die westlichen Länder

Muslimische Länder

Muslimische Länder