Samstag, 15 Muharram 1444 | 13/08/2022
Uhrzeit: (M.M.T)
Menu
Hauptmenü
Hauptmenü

Media Office
Wilaya Pakistan

H.  4 Rabi' II 1443 No: 1443/21
M.  Donnerstag, 11 November 2021

 Presseverlautbarung

Das Kalifat wird der grassierenden Inflation ein Ende setzen, in dem es das Fiatgeld abschaffen und eine auf Gold und Silber basierende Währung herausgeben wird!

Im November 2021 fiel die pakistanische Rupie auf 175 Rupien pro US-Dollar, was zu einer spürbaren Inflation in Pakistan führte, unter der die Bürger Pakistans leiden müssen. Die Inflation ist ein beständiges Merkmal der kapitalistischen Wirtschaft. Dies hat auch nichts damit zu tun, dass die Wirtschaft nach einem Lockdown wieder angekurbelt werden muss. Im Gegensatz zur islamischen Währung, die auf Gold und Silber basiert, verliert Fiatgeld mit der Zeit an Kaufkraft, da die Regierungen fortwährend mehr und mehr Geld drucken, um so ihre ständig wachsenden, zinsbasierten Schulden zu bedienen. 67 Jahre nachdem die Vereinigten Staaten von Amerika (im Jahr 1934) den Goldstandard für den US-Dollar abgeschafft haben, schoss der Verbraucherpreisindex für die Inflation um 625% in die Höhe. In den 67 Jahren zuvor, d.h. in der Zeit von 1867 bis 1934, stieg der Verbraucherpreisindex im Vergleich dazu nur um gerade einmal 10%. Seit 1933 hat der US-Dollar mehr als 90% seines ursprünglichen Wertes im Vergleich zu Gold einbüßen müssen. Gold hat seinen Wert beibehalten, während alle Fiatwährungen weltweit an Wert verloren haben. Dieser Werteverfall ist der Grund für die immer schlimmer werdenden Inflationen. Von 1771 bis 1971 blieb der Goldpreis stabil: der Preis für eine Goldunze lag stets zwischen 20 und 35 US-Dollar. Seit Nixon im Jahr 1971 den US-Dollar vollständig vom Gold abkoppelte, ist der Goldpreis auf fast 1800 US-Dollar pro Goldunze gestiegen. Auch Silber hat seinen Wert beibehalten. Fiatgeld sinkt stetig im Wert und führt dadurch Inflationen herbei. Im Jahr 1546 hatte der islamische Regent Farīd Ḫān Šer Šāh Sūrī die Rupie mit einem Gewicht von 11,5g Silber ausgegeben. Jetzt, da die Rupie eine Fiatwährung ist, hat sie dermaßen an Wert verloren, dass 11,5g Silber im November 2021 etwa 1495 pakistanische Rupien kosten. Ist es in Anbetracht dessen denn noch verwunderlich, dass es eine weltweite Inflation gibt?

Die islamische Währung wird der grassierenden Inflation ein Ende setzen, weil sie auf Gold und Silber basiert. Gold und Silber sind wertvoll, selten und nicht herstellbar. Dies sorgt für Preisniveaustabilität. Die islamische Währung sorgt auch für Disziplin, sowohl in Hinblick auf die Staatsausgaben, als auch bei der Erhebung der Einnahmen. Der Islam verbietet Zinsen und Mindestreserve-Bankgeschäfte, die einen enormen inflationären Druck auf die eigene Geldmenge ausüben. Der Islam erlaubt es dem Staat nicht, willkürlich Geld herauszugeben, so wie z.B. im Falle des heutigen Fiatgeldes. Fiatgeld wird von einer staatlichen Autorität gestützt und nicht durch einen intrinsischen Wert. Der Kalifatsstaat wird nur Geld ausgeben, das durch vorhandene Gold- und Silberreserven gedeckt ist. Der Beweis dafür ist, dass der Islam finanzielle Rechtssprüche mit Gold und Silber in Verbindung brachte. So legte Allah (t) den niṣāb für die Entrichtung der Zakāt allein in Gold- und Silbermengen fest. Dies zeigt, dass für den Islamischen Staat keine andere Art von Geld, wie z.B. Fiatgeld, als Währung in Betracht kommt. Der Gesandte Allahs (s) hat den Währungsumtausch nur mit Gold und Silber vorgeschrieben, was ein klarer Beleg dafür ist, dass die Währung im Islamischen Staat eine auf Gold und Silber basierende Währung sein muss. Der Gesandte (s) sprach:

«الذَّهَبُ بِالْوَرِقِ رِباً إِلاَّ هَاءَ وَهَاءَ»

„Der Tausch von Gold gegen Silber ist ribā, außer es erfolgt Hand in Hand.“ (Übereinstimmend tradiert).

Der Gesandte Allahs (s) legte fest, dass Gold und Silber die Währung im Staate sein sollen. Als Maße für diese Währung waren auqīya, dirham, dāniq, qirāṭ, miṯqāl und dinār üblich. Der gesamte Handel und auch Eheschließungen wurden auf Basis von Gold und Silber abgewickelt, was durch mehrere authentische Überlieferungen bestätigt wird. Der Islam sieht vor, dass der Golddinar als Bemessungsgrundlage in strafrechtlichen Fragen, so z.B. für das Entrichten von Blutgeld (ad-diya) als Strafmaß, herangezogen wird. So sagte der Gesandte Allahs (s):

«لا تُقْطَعُ يَدُ السَّارِقِ إِلاَّ فِي رُبْعِ دِينَارٍ فَصَاعِدًا»

„Die Hand eines Diebes darf nur bei einem Viertel dinār und mehr abgeschnitten werden.“ (Muslim)

O ihr Muslime Pakistans! Hizb-ut-Tahrir / wilāyaPakistan ruft euch auf, unverzüglich zu handeln, auf dass ihr das Wohlgefallen Allahs (t) erlangen möget! Fordert die Herausgabe einer auf Gold und Silber basierenden Währung, so, wie es der Gesandte Allahs (s) vorschrieb! Ruft die Menschen dazu auf, die zinsbasierte amerikanische Wirtschaftsordnung abzuschaffen, welche die Menschheit verarmt hat. Werdet gemeinsam mit Hizb-ut-Tahrir für die Wiedererrichtung des Kalifats tätig! Dieses Kalifat wird die islamischen Rechtssprüche in Hinblick auf eine Gold- und Silberwährung umsetzen und das Zinsverbot und das Verbot des Mindestreserve-Bankenwesens sicherstellen. Es ist an der Zeit von euren Verwandten in den Reihen der bewaffneten Streitkräfte Pakistans zu fordern, Hizb-ut-Tahrir den materiellen Beistand (nuṣra) für die Wiedererrichtung des rechtgeleiteten Kalifats gemäß dem Plan des Prophetentums zu leisten!

Medienbüro von Hizb-ut-Tahrir / wilāya Pakistan

المكتب الإعلامي لحزب التحرير
Wilaya Pakistan
عنوان المراسلة و عنوان الزيارة
P.O.Box 1924, Lahore Pakistan
تلفون: +(92)333-561-3813
https://bit.ly/3hNz70q
فاكس: +(92)21-520-6479
E-Mail: htmediapak@gmail.com

Seitenkategorie

Links

Die westlichen Länder

Muslimische Länder

Muslimische Länder