Donnerstag, 11 Dhu al-Qi'dah 1441 | 02/07/2020
Uhrzeit: (M.M.T)
Menu
Hauptmenü
Hauptmenü
  •   |  

بسم الله الرحمن الرحيم

Im Namen Allahs des Erbarmungsvollen des Barmherzigen

Das Verbrechen des türkischen Regimes in Syrien

Himmelschreiende Wahrheiten abseits politischer Blauäugigkeit

Nasir Shaikh - Wilaya Syrien

Das Kurzzeitgedächtnis ist bedauerlicherweise zu einer Charaktereigenschaft Vieler geworden. Deren Position zur Erdogan-Türkei und zu deren Rolle in Syrien ändert sich wie der Wechsel der Jahreszeiten.

Sie tadeln die Türkei (und das zurecht) dafür, dass sie Aleppo dem Regime ausgehändigt hat. Doch rasch loben sie sie, wenn die Türkei eine militärische Operation in Syrien beginnt, die nach außen als barmherzige Tat erscheint und nach innen Folter bedeutet.

Entlarvt wird ihre Rolle dann, wenn es um die Umsetzung der Inhalte des Sotschi-Abkommens geht und bei der Öffnung der internationalen Straßen und der damit einhergehenden systematischen Zerstörung und Vertreibung und dem Verlust von Städten und Dörfern entlang der Straßen (was von offiziellen türkische Stellen auch eingeräumt wird).

Dann kommen die Täuschungsmanöver der Türkei, in der man Gutes wähnt und glaubt, eine Beschützerin in ihr zu haben. Doch schützen tut sie nicht. Man sieht in ihr eine Erlöserin. Doch retten tut sie niemanden. Ihre Rolle wird dadurch entlarvt, dass sie allein die aufrichtigen Bewegungen, die gegen das verbrecherische Assad-Regime vorgehen, ins Visier nimmt.

Es folgen tollwütige, wiederkehrende Bombardierungen und Vertreibungen, um den Willen der Umma zu brechen und sie der politischen Lösung zu unterwerfen, die von den USA geschmiedet wurde. Dann kommt Erdogan herbeigestürzt, um das Ventil für das zu sein, was sich angestaut hat und so mancher eilt dann wieder herbei, der seine ganze Hoffnung in jemanden steckt, der mit seinen Feinden kooperiert, angefangen beim hasserfüllten Kreuzfahrer Putin, über dessen Komplizen Ruhani bis hin zu Trump und dessen Männern, mit denen er in Verbindung steht.

Zwischenzeitlich kann es sein, dass es zu kurzzeitigen absurden Szenen einer Auseinandersetzung kommt, um den Verrat zu kaschieren. Diese Differenzen können nicht mehr sein als Retouschierungen, solange die Türkei unzweideutig und schamlos öffentlich äußert, Druck auf Russland auszuüben, damit die Russen wieder die durch das Sotschi-Abkommen festgelegten Grenzen einhalten. Es soll gerechtfertigt werden, was vorher und währenddessen an Gebieten ausgehändigt wurde, obgleich Sotschi alleine ein heftiger Dolchstoß in den Rücken der Revolution ist und ein Versuch, die Reste der Revolution, endgültig zum Erliegen zu bringen.

Parallel erklärt man offiziell, dass die Stufe der Koordination und des Handelsaustauschs zwischen der Türkei und Russland auf noch nie dagewesene Weise erhöht wurde. Es scheint, als wären wird die Ware!

Dann geht die Türkei zur inszenierten türkischen Bombardierung des Regimes über. Es ist nicht mehr ist als der Versuch, die sinkende Popularität der Türkei wieder steigen zu lassen und die Leute dazu zu animieren, sich wieder an die vergifteten Seile des türkischen Regimes zu ketten, anstatt sich einzig mit dem festen Seil Allahs zu verbinden und den Beistand und die Hilfe nur von Ihm zu erbitten.

Um das Gedächtnis etwas aufzufrischen:

Wo sind nun die früheren Deeskalationszonen geblieben (die angeblich unter dem Schutz der der türkischen, russischen und iranischen Garantiemächte stehen) und wo deren Bewohner!?

Werden diese Gebiete nicht vom Regime kontrolliert und deren Bewohner nicht in den Norden vertrieben!?

Ist es nicht Zeit, dass wir uns vom emotionsgetriebenen Denken entfernen, das sich blauäugig mit himmelschreienden schockierenden Wahrheiten beschäftigt, die kaum zu beschreiben sind? Sollten wir nicht mutig die Wirklichkeit diagnostizieren und das Medikament dagegen einnehmen, so bitter es auch schmecken mag, wenn wir den Sieg und die machtvolle Würde haben wollen und wenn es unsere Rettung bedeutet!?

Is es nicht Zeit für uns, zu begreifen, dass unsere Feinde, unter denen sich auch unsere angeblichen Freunde befinden, gleichermaßen einen Krieg gegen uns führen, jedoch mit unterschiedlichen Gesichtern, Taktiken, Methoden und Rollen, die verteilt werden entsprechend der Planungen ihres Meisters USA!?

Es ist Zeit, dass wir das Joch des türkischen Regimes abschütteln.

Wer sich durch etwas anderes als durch Allah stark fühlt, so ist es Erniedrigung. Wer den Sieg bei jemand anderem sucht als bei Allah, hat verloren. Nur wer die Seile zu den Feinden Allahs kappt und einzig am Seil Allahs festhält, der wird Erfolg sowohl im Diesseits als auch im Jenseits erlangen.

So erhebt euch ihr Aufrichtigen, ihr Bewohner Al-Shams. Lasst uns die Roadmap der Befreiung zeichnen, fern von demjenigen, der mit den internationalen Geheimdiensten und deren türkischen Stellvertretern kooperiert. Sie haben uns nur Verderben beschert. Lasst uns dem rechten Weg der bewussten, aufrichtigen, politischen Führung folgen, die über eine klare Vision und ein klar herausgearbeitetes Projekt verfügt, die artgleich mit unserer Aqida ist. Es ist eine politische Führung, die eine vollständige Vorstellung über die Methode besitzt, wie das Regime zu stürze und die Regentschaft des Islam zu errichten ist. Die Voraussetzungen sind gegeben, die Kapazitäten sind vorhanden, die Entschlossenheit hoch. Wir besitzen eine Aqida, die Wunder bewirkt.

Distanziert euch, ihr jungen Verfechter des Islam, öffentlich von den Verbrechern und dem Geflecht an Verbänden und schließt euch unverzüglich den Aufrichtigen aus den unabhängigen revolutionäre Brigaden an, die autonom sind, was die Unterstützung und die Entscheidung betrifft, damit wir den Weg unserer Revolution fortsetzen und wir die Opfer unserer Märtyrer krönen können, indem wir die Herrschaft Allahs auf Erden im Rahmen eines Staates und einer Armee implementieren.

Ein rechtgeleitetes Kalifat nach der Methode der Prophetenschaft verleiht uns Würde, schützt unsere Ehre und rächt das vergossene Blut unserer Märtyrer und das unserer getöteten Kinder. Im Kalifat liegt der gesamte Khair - mit Allahs Willen. Und für diesen gewaltigen Khair, sollen die Tätigen aktiv werden.

Quelle: Zeitung al-Raya/Ausgabe 276/04.03.2020

Nach oben

Seitenkategorie

Links

Die westlichen Länder

Muslimische Länder

Muslimische Länder