Samstag, 20 Ramadan 1440 | 25/05/2019
Uhrzeit: (M.M.T)
Menu
Hauptmenü
Hauptmenü
  •   |  

بسم الله الرحمن الرحيم

 

 

Veröffentlichung:

Dieses Heft ist von

Hizb-ut-Tahrir – Europa

herausgegeben worden

1430 n. H. – 2009 n. Chr.

Inhaltsverzeichnis:

Einleitung

Der Begriff der Identität

Spezifität

Konkordanz

Beständigkeit

Das Ehrgefühl – al-Ictizāz

Die Zugehörigkeit zu einer Gemeinschaft

Die Wichtigkeit der arabischen Sprache

Die Wahrung der Identität

Schluss

Kontaktadressen

15 DII

 
Ausschnitte aus dem Buch:
 
 

Die Suche des Menschen nach seiner Identität umfasst die Suche nach seinem Ich, nach seinem Platz in der realen Existenz, nach dem Sinn seiner Existenz, nach seiner Zugehörig­keit zu einer Gemeinschaft, nach seiner Rolle in der Gesell­schaft und die Suche nach Elementen, die ihn in seiner Eigenschaft als Individuum oder als Teil einer Gemein­schaft von anderen unterscheiden. Ebenso umfasst es die Suche nach feststehenden Prinzipien, die er sich bewusst aneignet und an die er sich hält. Diese Prinzipien sind der Ursprung seines Ehrgefühls, die Quelle seines Stolzes. Er lebt mit ihnen, er kämpft für sie und stirbt um ihretwillen. Identität ist nicht bloß ein Personaldo­kument, wie manche Leute meinen, in das Alter, Kör­pergröße und Wohnadresse eingetragen werden. In Wahrheit geht sie viel tiefer und ist weitaus gefährlicher. Mit ihr ist der Mensch tatsächlich existent und ohne sie ist er schlichtweg als Person nicht vor­handen. Sie stellt die Wirklichkeit des Menschen dar, wie sie ihm in seinem Denken bewusst geworden ist, und den Standpunkt seiner Zugehörigkeit zu einer be­stimmten Kultur und einer bestimmten Gemeinschaft.

Nach oben

Seitenkategorie

Links

Die westlichen Länder

Muslimische Länder

Muslimische Länder